Tag 05 – Die Lieblingsliebesgeschichte in einem Film

Heute besteht die Gefahr, etwas kitschig zu werden. Aber ich werde versuchen dem aus dem Weg zu gehen und werde ganz sicher nicht Titanic, Paul Harbour oder auch Romeo und Julia nominieren, nur damit das von vornherein klar ist. Genauso wenig wie irgend einen Nicholas Sparks Film, auch wenn, und das muss ich zugeben, „Wie ein einziger Tag“ mich auch berührt hat. Einzig und allein aus dem Grund, weil diese Liebesgeschichten zwar teilweise berührend, aber auch hoffnungslos unrealistisch und übertrieben kitschig sind. Mag sein, das man sowas auch ab und zu mal braucht, aber ich hab es doch gern ein bisschen realistischer und einfach authentischer.
Eigentlich war ich auf der Suche nach Liebesgeschichten abseits der Hauptdarsteller und Abseits des hemmungslosen Rumgeschmachtes, doch sind die Beziehung der Nebendarsteller einfach meist zu wenig ausgebaut. Und so ist es doch sehr klassisch geworden.
Da gibt es natürlich zum einen das etwas ungleiche Paar aus „(500) Days of Summer“ dem wir uns ja schon widmeten oder die unglückliche Liebe Humphrey Bogarts und Ingrid Bergmans in „Casablanca“, welcher einfach ein Klassiker ist, die wie ich finde nicht kitschig sondern zeitlos ist. Allerdings fand ich auch Eathen Hawke und Julie Delpy in „Before Sunrise“ wirklich bezaubernd, diese Geschichte wurde sogar mindestens genauso gut in „Before Sunset“ weitergeführt wird oder auch Jim Carrey und Kate Winslet in „Vergiss mein nicht“, in dem er versucht sie aus seinem Gedächtnis löschen zu lassen um all den Schmerz zu vergessen und dann verzweifelt versucht den Prozess rückgängig zu machen.
Außerdem könnte man auch die Beziehung von Wall-E und Eva in „Wall-E“ als eine, wenn auch nicht ganz klassische, Liebesgeschichte bezeichnen. Die Szenen in denen er neben der reglosen Eva wartet, sie vor dem Regen schützt und dabei vom Blitz getroffen wird oder wie er mit ihr einen Sonnenuntergang genießt, sind einfach unvergesslich und voller Liebe. Doch am Ende habe ich mich hierfür entschieden:

Before Sunrise (1995)
Before Sunrise poster Rating: 8.1/10 (193,801 votes)
Director: Richard Linklater
Writer: Richard Linklater, Kim Krizan
Stars: Ethan Hawke, Julie Delpy, Andrea Eckert, Hanno Pöschl
Runtime: 101 min
Rated: R
Genre: Drama, Romance
Released: 27 Jan 1995
Plot: A young man and woman meet on a train in Europe, and wind up spending one evening together in Vienna. Unfortunately, both know that this will probably be their only night together.

Meine Wertung: 9/10

Before Sunrise handelt von dem Amerikaner Jesse (Eathen Hawke) und der Französin Celine (Julie Delpy), die sich im Zug kennenlernen und spontan entschließen eine Nacht in Wien zu verbringen. Der Film lebt zum einen von den damals noch jungen und unverbauchten Darstellern die ihren Charakteren sehr viele autobiographische Züge und somit Authentizität verleihen, was vorallem in der Fortsetzung „Before Sunset“ deutlich wird und zum anderen von der Stimmung dieser einen Nacht, die wirklich hervorragend eingefangen wurde und einen ergreift und sich selbst ein bisschen verliebt fühlen lässt. Man wird mitgenommen in ein verzauberndes sommernächtliches Wien, welches als ideale Kulisse für die Romanze dient und kleinere Überraschungen bereithält, und erlebt den Anfang dieser jungen Liebe, die doch nur diese eine Nacht Bestand hat. Ein wirklich bezaubernder Film der nicht nur frisch verliebten ans Herz zu legen ist.

One Comment

  1. Antworten
    medicusine 10. Mai 2010

    Oh, das fiel mir auch schwer und dabei würde ich mal behaupten, das Filmgenre liegt mir mehr als dir…Aber ich bin überrascht von deiner fantastischen Auswahl, denn obwohl „Wie ein einziger Tag“ und „Romeo und Julia“ eindeutig hier reingehören, und „Vergiss mich nicht“ ja mit zu meinen Lieblingsfilmen gehört, stimme ich deiner Auswahl mehr als zu. Eine so natürliche und trotzdem verzückende, mitnehmende Liebesgeschichte gabs kaum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.