Schneeballschlacht am Connewitzer Kreuz in Leipzig 02.01.2010

Am Samstag den 02.01.2010 fand am Connewitzer Kreuz im Leipziger Süden, wie im letzten Jahr, eine Massenschneeballschlacht statt. Pünktlich um 21:00 bewarfen sich rund 200 Schneeballschlachtliebhaber gegenseitig mit Schneebällen. Ort des Wettkampfs war die Kreuzung des Connewitzer Kreuz, sodass der normale Straßenverkehr zum erliegen kam. Die zwei Teams, ich unterteile diese für die Ortskundigen in „Team Rewe“ und „Team Werk 2“, kämpften weitestgehend friedlich gegeneinander, von ein paar Polenböllern mal abgesehen, die dem ganzen ein Hauch von Silvester verliehen und liefen auf Kommando aufeinander zu und bewarfen sich mit Schneebällen. Ein klarer Sieger war auch nach einer Stunde nicht festzustellen.

Einige vereinzelte Autos wurden in Mitleidenschaft gezogen, dies äußerte sich in regional begrenzten starken Schneefall, wobei der Grad des Schneefalls sich vorallem nach Hupintensität und Automarke richtete. Ein Porschefahrer wollte sein Auto schützen indem er versuchte umzudrehen, wobei die hinter ihm stehenden Autos ihn blockierten und ihn zu einer guten Zielscheibe machten, die Kombattanten ließen sich desweiteren leider dazu hinreißen, die vorbeifahrenden Straßenbahnen und Busse gezielt zu attackieren, was zu einer Umleitung des Öffentlichen Nahverkehrs seitens der LVB führte, da wie allen bekannt sein sollte der natürliche Feind der Straßenbahn, der gemeingefährliche Schneeball ist. Der Angriff auf den nahe gelegenen REWE brachte endgültig Team Grün-Weiß auf den Plan. Diese griffen ca. 22:15 ohne Vorwarnung in das Spiel ein und beendeten dies vorzeitig, wobei sie unfairer Weise zu Reizgas und anderen handelsüblichen Grün-Weiß-Gegenständen griffen und keinen Unterschied zwischen unbeteiligten Zivilisten und Schneeballschlachtteilnehmer machten und sich somit den Sieg sicherten, wobei ich glaube, das, wie im letzten Jahr, die Schiedsrichter diesem Team im Nachhinein die Rote Karte aussprechen werden. Hierbei steht natürlich die Frage im Raum inwieweit eine Schneeballschlacht einen vandalistischen Akt darstellt, oder gar Ausdruck einer politischen Überzeugung ist? Die LVZ stellte mal wieder einen umfassend recherchierten Bericht dazu online. Wie ein guter Artikel zu diesem Thema aus sehen kann sieht man auf l-iz.de.

Die offizielle Pressemitteilung der Polizei:

Schneeballschlacht am Connewitzer Kreuz

Blieben eine Randale, größere Auseinandersetzungen und erhebliche Sachbeschädigungen in der Silvesternacht aus, so trafen sich am Samstagabend zunächst 30 Personen, die schnell auf 70 bis 80 anwuchsen und deren Zahl gegen 21.30 Uhr etwa 200 betrug. Der Personenkreis bewarf sich nach Zeugenaussagen zunächst gegenseitig mit Schneebällen. Danach waren Straßenbahnen und Busse an der Reihe, die nur unter Schwierigkeiten das Connewitzer Kreuz passieren konnten. Die Gruppierung hielt nicht nur Fahrzeuge an und bewarf diese mit Schnee, sondern die weißen Bälle trafen auch viele vorbei fahrende Autos und wurden auch gegen die Scheiben einer Kaufhalle geworfen. Die notwendigen Einsatzkräfte der Polizei standen innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung und kamen am Ereignisort zum Einsatz. Sie wurden vom Personenkreis bedrängt und ebenfalls mit Schneebällen und sogar mit Flaschen attackiert. Zwei Beamte (31, 42) erlitten dadurch Verletzungen. Um 22.00 Uhr verständigten sich Polizei und die Leitstelle der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB). Straßenbahnen und Busse fuhren daraufhin Umleitungen. Außerdem waren die Zufahrten zum Connewitzer Kreuz für den Straßenverkehr gesperrt. Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass es zu Sachschäden an Pkw und zu Beschädigungen an einem Einkaufsmarkt kam. Zudem waren Müllcontainer auf die Straße geschoben wurden, ein Glascontainer brannte. Dieser wurde dann von Anwohnern noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Die auf der Bornaischen Straße stehenden und dann umgeworfenen Container wurden weggeräumt, die Straßenreinigung verständigt. Die sich noch immer im Bereich aufhaltenden Personen nahmen von einer weiteren Schneeballschlacht Abstand und zogen sich teilweise in das Werk II zu dortigen Feierlichkeiten zurück.
Im Ergebnis der „Schneeballschlacht“ gab es fünf beschädigte Fensterscheiben an einem Einkaufsmarkt und an der Wiedebach-Passage sowie einen angebrannten Wertstoffbehälter. Von 67 Personen wurden die Personalien festgestellt. Bei zwei Personen konnten gefährliche Gegenstände – Schlagring, Messer – , die einem Verbot unterliegen, festgestellt und beschlagnahmt werden. Beide haben sich jetzt wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu verantworten.
Bei diesem Einsatz waren Polizeibeamte aus ganz Sachen im Einsatz. (Hö)

Ich hoffe, dass in den nächsten Tagen ein paar Videos und Bilder dazu online gestellt werden, dazu könnt ihr gerne Kommentare schreiben oder mich kontaktieren. Bis dahin erstmal um einen kleinen Eindruck zu erhalten, ein paar dilettantische Bilder meiner Handykamera:

Sowie ein Video aus dem letzen Jahr:

6 Comments

  1. Antworten
    lordfiSh 3. Januar 2010

    Dann war da aber am 30.12 mehr mit Schneeballschlacht los 😉

    Aus Schneebällen werden Flaschen: Polizeinsatz am Connewitzer-Kreuz: http://nachrichten.lvz-online.de/nachrichten/topthema/polizeieinsatz-am-connewitzer-kreuz-scheiben-zerstoert-und-container-angezuendet/r-topthema-a-8209.html

  2. Antworten
    Mondkaktus 3. Januar 2010

    🙂  sehr schön geschrieben! Aber wieder einmal habe ich davon gaaarb nichts mitgekriegt…wäre aber wohl eher nicht hin gegangen…ich hasse dieses Gefühl von Schnee zwischen Hals und Schal!

  3. Antworten

    […] This post was mentioned on Twitter by Heldenstadt.de, schlatterboy. schlatterboy said: Neuer Blogpost: Schneeballschlacht am Connewitzer Kreuz in Leipzig 02.01.2010 http://bit.ly/8xstDF […]

  4. Antworten
    schlatterboy 3. Januar 2010

    Danke für den Link, war am 30. nicht dabei.

    Nuja, wer nicht wollte wurde auch nicht angegriffen, zumindest nicht von den Schneeballschlachtteilnehmern, die Polizei sah das etwas anders…

  5. Antworten
    uberVU - social comments 3. Januar 2010

    Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Twitter by schlatterboy: Neuer Blogpost: Schneeballschlacht am Connewitzer Kreuz in Leipzig 02.01.2010 http://bit.ly/8xstDF

  6. Antworten

    […] der Rodelberge in Leipzig von Daniel Große Passend zur Schneeballschlacht in Connewitz versucht Daniel Große eine Liste der Rodelberge Leipzigs zu erstellen und hat alle dazu aufgerufen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.